Zuhause Gottesdienst feiern

Gottesdienste können wieder in der Kirche gefeiert werden.

Für dich gibt es weiterhin das Ausmalbild zum Sonntagsevangelium und die Kinderzeitung, falls du mal nicht in der Kirche bist und sie dort nicht mitnehmen kannst. Viel Spaß damit!


34. Sonntag im Jahreskreis (22.11.)/Christkönig

Wir feiern heute den Christkönigsonntag. Aber was heißt das? Jesus soll ein König sein?

 

Früher war der, dem das Land gehörte, der alles bestimmen konnte, der König. Darum hat man schon sehr früh Jesus als König bezeichnet. Als Gottes Sohn „gehört“ ihm sozusagen die ganze Schöpfung, er hat die Macht zu bestimmen. Sein Leitgedanke ist jedoch ein besonderer: die Liebe. Darum erzählt Jesus seinen Jüngern auch vom Himmelreich und wie man hineinkommt. Weil er seine Jünger – und auch uns – sehr lieb hat, möchte er, das sie einmal zu Gott, in sein Himmelreich gelangen. Er zeigt deshalb den richtigen Weg: selber zu lieben, Gottes Liebe weiter zu geben ist der Weg zu Gott. Die Beispiele, die Jesus erzählt zeigen, das es gar nicht so schwer ist. Auch wir können das: einen kranken Freund besuchen, anderen helfen und vieles mehr.

Bestimmt fallen Dir selbst ganz viele Beispiele ein?!

Quelle: nach: https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/ehe_und_familie/familie_und_kinder/glauben_leben/familienliturgie/ausmalbilder_und_textseiten/lesejahr_a/34_so.html(Georg Kalkum)

Download
Die Kinderzeitung hier zum Download!
A_34.So_22.11.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.5 KB
Download
Das Ausmalbild zum Sonntagsevangelium hier zum Download!
A_34.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.1 KB

33. Sonntag im Jahreskreis (15.11.)

Was kannst Du besonders gut? 

Singen, Rechnen, Lesen, Malen oder vielleicht Fußballspielen? Was sind Deine Talente? Ein Talent ist eine Gabe, ein Geschenk. Da traut man Dir was zu. Daraus kannst Du was machen!

Überlege: Was sind meine Talente, was kann ich besonders gut? Und schreibe es auf einen Zettel auf.

 

Im Evangeliumstext am Sonntag spricht Jesus auch über Talente. Zu seiner Zeit war mit einem Talent aber Silbergeld gemeint, ungefähr 27 Kg. Das war so viel, wie ein Segelschiff kostete oder ein einfacher Arbeiter in zwanzig Lebensjahren verdienen konnte. Zu solchen Talenten erzählt uns Jesus eine Geschichte:

„Ein reicher Herr wollte eine lange Reise machen. Deshalb rief er seine Mitarbeiter zu sich. Dem einen gab er 5 Talente Silbergeld, dem anderen zwei. Noch einem anderen gab er ein Talent, jedem nach seinen Fähigkeiten. Dann reiste er ab. Nach langer Zeit kehrte der Herr zurück und wollte sehen, was seine Mitarbeiter aus seinem Geld gemacht hatten. Da kam der, der 5 Talente erhalten hatte und brachte ihm 5 weitere. Dann kam der Diener, der 2 Talente erhalten hatte und brachte ihm 2 weitere. Beide hatten mit dem Geld, das ihnen ihr Herr anvertraut hatte, das Doppelte verdient. Da sagte der Herr zu ihnen: „Ihr seid beide treue und tüchtige Mitarbeiter. Ihr sollt dafür belohnt werden. Ich will euch eine wichtige Aufgabe übergeben; denn das traue ich euch zu.“ Zuletzt kam der Mitarbeiter, der das eine Talent erhalten hatte und sagte: „Herr, ich wusste, dass du ein strenger Mann bist. Weil ich Angst hatte, habe ich dein Geld in der Erde versteckt. Da war es sicher. Hier hast du es wieder.“ Sein Herr sagte:“ Du bist ein schlechter und fauler Mitarbeiter. Hättest du mein Geld wenigstens zur Bank gebracht, dann hätte ich es bei meiner Rückkehr mit Zinsen zurückerhalten. Ich traue dir nichts mehr zu. Deshalb habe ich keine Arbeit mehr für Dich. Ich entlasse ich dich.“

 

Spricht Jesus wirklich über Silbergeld oder meint er mit den Talenten nicht doch auch das, was Du besonders gut kannst? Was machst Du daraus?

 Quelle: (Norbert Koch, https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/ehe_und_familie/familie_und_kinder/glauben_leben/familienliturgie/ausmalbilder_und_textseiten/lesejahr_a/33_so.html)

Download
Das Ausmalbild zum Sonntag hier zum Download!
A_33.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.7 KB
Download
Die Kinderzeitung zum Sonntag hier zum Download!
A_33.So_15.11.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.4 KB