Chor der Stadtpfarrkirche St. Sebastian Waldershof



Der Chor der Stadtpfarrkirche St. Sebastian Waldershof weist eine sehr weit zurückreichende Tradition chorischen Wirkens auf.

 

Ein wichtiges Kriterium der Werkauswahl besteht immer wieder in der Pflege kirchenmusikalischer Schätze, angefangen mit der Renaissance bis hin zur Chormusik des 20./21. Jahrhunderts.

 

Gerade die lateinisch-sprachige Messe, deren Reichtum fast unbegrenzt ist, war und ist dem Chor ein besonderes Anliegen.

Dazu zählen A-cappella-Messen, Messen mit Orgelbegleitung und kleine, aber auch große Messen für Chor, Soli und Orchester.

 

 

Besondere Highlights der letzten Jahre waren unter anderem:

 

·        Charles Gounods „Caecilienmesse“

 

·        Wolfgang Amadeus Mozarts „Krönungsmesse“, „Piccolominimesse“ und Teile der „Großen Messe       in c-Moll“

 

·        Joseph Haydns „Nicolaimesse“ und Teile aus der „Theresienmesse“

 

 

 

Nachdem in Waldershof immer wieder große kirchliche Feste anstehen, ist für vielfältige Aufgaben neben der selbstverständlichen Mitgestaltung der Hochfeste das ganze Jahr über gesorgt.

 

 

Eine besondere Ehre für den Chor war die Einladung zur Gestaltung eines Sonntagsgottesdienstes im Eichstätter Dom, dessen Domorganist in den letzten Jahren regelmäßig beim Festgottesdienst mit Orchester am 2. Weihnachtsfeiertag den Orgelpart übernimmt.

 

Die Chorgemeinschaft besteht im Augenblick aus ca. 40 Sängerinnen und Sänger und freut sich immer wieder auf neue begeisterte Mitglieder.

 

 

Die regelmäßige Chorprobe findet am Dienstag, 19.00-20.30 Uhr, im Probenraum unter der Stadtpfarrkirche statt.

Stimm- und Registerproben werden gesondert vereinbart.

 

 

Seit 2009 ist Werner Stehbach für die Kirchenmusik in St. Sebastian verantwortlich.